Hallo und herzlich Willkommen auf iHERZfood.

Auf diesem Blog findet ihr eine Menge Rezepte zu allerlei Dingen, die das Herz erfreuen. Neben Healthy Food stelle ich Rezepte für Hausmannskost vor, aber auch Soulfood wie Cheesecakes, Brownies oder Cake Pops kommen nicht zu kurz.

This one is a German blog! If you are from America or some other English spoken country, please don´t mind. I´ll try to post some recipes in English sometimes! xoxo

☆☆☆ Hähnchenbrustfilet mit Kräuterkruste ☆☆☆ 
Wie ihr bestimmt schon festgestellt habt, koche ich ja meistens eher fleischlos. Heute soll es aber mal ein leckeres Gericht mit Hähnchen geben. Dieses ist super leicht und bringt den Frühling in eure Küche. Falls ihr es mal nachkochen solltet, postet mir doch ein Foto davon auf meine Facebook Seite. Ich würde mich freuen! :-)
You need (2 Portionen)
ca. 300g Hähnchenbrustfilet (2 Filetstücke)
40g Weißbrot
1/2 Bund Schnittlauch
4 Stiele Petersilie
6 Stiele Kerbel
1 Bund Radieschen
750g Kartoffeln
1/2 Gurke
4 EL Olivenöl
8 EL weißer Balsamicoessig
1 EL grobkörniger Senf (bayerischer Senf)
150ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
20g Butter
Öl
Salz, Pfeffer, Zucker
How to
Zunächst lasst ihr die Kartoffeln in kochendem Salzwasser garen, danach schreckt ihr sie ab, lasst sie etwas auskühlen und pellt sie dann.
Wärenddessen schneidet ihr die Radieschen und Gurken in Spalten und gebt sie in eine große Schüssel. Für die Vinaigrette vermischt ihr das Olivenöl mit dem Balsamicoessig und dem Senf. Diese gebt ihr anschließend zu den Radieschen & Gurken. Nun könnt ihr die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.
In einem Topf lasst kocht ihr die Gemüsebrühe mit den gewürfelten Zwiebeln kurz auf. Diese kommt danach zu dem Kartoffelsalat. Würzt das Ganze dann mit Salz, Pfeffer und Zucker und lasst den Salat nun für circa 40 Minuten gut durchziehen, damit sich das Aroma entfalten kann. Wer mag kann noch etwas Petersilie hinzufügen.
Für die Kräuterkruste hackt ihr zunächst den Kerbel, Schnittlauch & die Petersilie fein. In einer kleinen Schüssel zerbröselt ihr dann die Weißbrotscheibe fein und gebt anschließend die frischen Kräuter hinzu. In einer kleinen Pfanne zerlasst ihr die Butter und röstet darin nun die Brot-Kräutschmischung schön an.
Die Hähnchenbrustfilets würzt ihr mit Pfeffer und Salz und gebt sie dann in eine Pfanne mit Öl. Bratet das Fleisch von beiden Seiten schön goldbraun an, bis es durch ist. Anschließend nehmt ihr es aus der Pfanne und verteilt jeweils auf beide Stücke Fleisch die Kräutermischung. Drückt alles gut an und schneidet die Filets dann in breite Streifen auf.
Nun richtet ihr die Filetstreifen auf einem Teller an und gebt etwas von dem Kartoffelsalat hinzu.
In diesem Sinne: nomnomnom

☆☆☆ Hähnchenbrustfilet mit Kräuterkruste ☆☆☆

Wie ihr bestimmt schon festgestellt habt, koche ich ja meistens eher fleischlos. Heute soll es aber mal ein leckeres Gericht mit Hähnchen geben. Dieses ist super leicht und bringt den Frühling in eure Küche. Falls ihr es mal nachkochen solltet, postet mir doch ein Foto davon auf meine Facebook Seite. Ich würde mich freuen! :-)

You need (2 Portionen)

  • ca. 300g Hähnchenbrustfilet (2 Filetstücke)
  • 40g Weißbrot
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4 Stiele Petersilie
  • 6 Stiele Kerbel
  • 1 Bund Radieschen
  • 750g Kartoffeln
  • 1/2 Gurke
  • 4 EL Olivenöl
  • 8 EL weißer Balsamicoessig
  • 1 EL grobkörniger Senf (bayerischer Senf)
  • 150ml Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 20g Butter
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

How to

Zunächst lasst ihr die Kartoffeln in kochendem Salzwasser garen, danach schreckt ihr sie ab, lasst sie etwas auskühlen und pellt sie dann.

Wärenddessen schneidet ihr die Radieschen und Gurken in Spalten und gebt sie in eine große Schüssel. Für die Vinaigrette vermischt ihr das Olivenöl mit dem Balsamicoessig und dem Senf. Diese gebt ihr anschließend zu den Radieschen & Gurken. Nun könnt ihr die abgekühlten Kartoffeln in Scheiben schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben.

In einem Topf lasst kocht ihr die Gemüsebrühe mit den gewürfelten Zwiebeln kurz auf. Diese kommt danach zu dem Kartoffelsalat. Würzt das Ganze dann mit Salz, Pfeffer und Zucker und lasst den Salat nun für circa 40 Minuten gut durchziehen, damit sich das Aroma entfalten kann. Wer mag kann noch etwas Petersilie hinzufügen.

Für die Kräuterkruste hackt ihr zunächst den Kerbel, Schnittlauch & die Petersilie fein. In einer kleinen Schüssel zerbröselt ihr dann die Weißbrotscheibe fein und gebt anschließend die frischen Kräuter hinzu. In einer kleinen Pfanne zerlasst ihr die Butter und röstet darin nun die Brot-Kräutschmischung schön an.

Die Hähnchenbrustfilets würzt ihr mit Pfeffer und Salz und gebt sie dann in eine Pfanne mit Öl. Bratet das Fleisch von beiden Seiten schön goldbraun an, bis es durch ist. Anschließend nehmt ihr es aus der Pfanne und verteilt jeweils auf beide Stücke Fleisch die Kräutermischung. Drückt alles gut an und schneidet die Filets dann in breite Streifen auf.

Nun richtet ihr die Filetstreifen auf einem Teller an und gebt etwas von dem Kartoffelsalat hinzu.

In diesem Sinne: nomnomnom

  1. foodbombz hat diesen Eintrag von iherzfood gerebloggt
  2. eiskobold hat diesen Eintrag von iherzfood gerebloggt
  3. gingiedarling hat diesen Eintrag von iherzfood gerebloggt
  4. moodforyummyfood hat diesen Eintrag von iherzfood gerebloggt
  5. von iherzfood gepostet
blog comments powered by Disqus

ETCETERA theme by Hrrrthrrr